Nachhaltige Marken auf fairlyfabNachhaltige Marken auf fairlyfab

STANLEY/STELLA

A
B
C
Rated: GutZum Shop

Preis
€€
Versand nach
weltweit
Standort
Belgien
Segmente
Damen, Herren, Kinder

Umwelt

4 von 5

Mensch

4 von 5

Tier

4 von 5

Good on You Bewertung: Insgesamt „Gut“

Umwelt: „Gut“. Stanley/Stella verwendet in der Produktion einen hohen Anteil umweltfreundlicher Materialien einschließlich Bio-Baumwolle nach dem Global

Organic Textile Standard (GOTS). In allen Produkten kommen umweltschonende, giftfreie, Färbemittel zum Einsatz. Es liegen keine Nachweise vor, dass Verpackungsmaterialien minimiert werden und dass es spezielle Maßnahmen zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen gibt. Der Einsatz umweltfreundlicher Materialien verringert jedoch die Auswirkungen auf das Klima und senkt den Verbrauch von Chemikalien, Wasser und Abwasser in der Produktion.

Mensch: „Gut“. Stanley/Stella ist Mitglied in der Fair Wear Foundation. Sein Verhaltenskodex deckt die Kernarbeitsnormen der International Labour Organization (ILO) ab. Gesundheits- und Sicherheitsaspekte bei Zulieferbetrieben der finalen Produktionsstufe werden durch dritte, unabhängige Parteien in Form von Audits überprüft. Die finale Produktionsstufe findet in Ländern mit einem hohen Risiko für den Missbrauch von Arbeitsrechten statt. Die Zahlung existenzsichernder Löhne in Teilen der Lieferkette ist sichergestellt. Der Großteil der Lieferkette einschließlich der finalen Produktionsstufe wird verfolgt.

Tier: „Gut“. Stanley/Stella verwendet keinerlei tierische Inhaltsstoffe, gibt aber nicht an, dass die Marke vegan ist.

Good on You Bewertung: Insgesamt „Gut“

Umwelt: „Gut“. Stanley/Stella verwendet in der Produktion einen hohen Anteil umweltfreundlicher Materialien einschließlich Bio-Baumwolle nach dem Global Organic Textile Standard (GOTS). In allen Produkten kommen umweltschonende, giftfreie, Färbemittel zum Einsatz. Es liegen keine Nachweise vor, dass Verpackungsmaterialien minimiert werden und dass es spezielle Maßnahmen zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen gibt. Der Einsatz umweltfreundlicher Materialien verringert jedoch die Auswirkungen auf das Klima und senkt den Verbrauch von Chemikalien, Wasser und Abwasser in der Produktion.

Mensch: „Gut“. Stanley/Stella ist Mitglied in der Fair Wear Foundation. Sein Verhaltenskodex deckt die Kernarbeitsnormen der International Labour Organization (ILO) ab. Gesundheits- und Sicherheitsaspekte bei Zulieferbetrieben der finalen Produktionsstufe werden durch dritte, unabhängige Parteien in Form von Audits überprüft. Die finale Produktionsstufe findet in Ländern mit einem hohen Risiko für den Missbrauch von Arbeitsrechten statt. Die Zahlung existenzsichernder Löhne in Teilen der Lieferkette ist sichergestellt. Der Großteil der Lieferkette einschließlich der finalen Produktionsstufe wird verfolgt.

Tier: „Gut“. Stanley/Stella verwendet keinerlei tierische Inhaltsstoffe, gibt aber nicht an, dass die Marke vegan ist.

Stanley/Stella: Vegane Casual Wear in allen Farben des Regenbogens

Eine Veränderung in der Textilindustrie hin zu einem ethischen und umweltfreundlichen Bewusstsein zu schaffen – das war der Antrieb, als Jean

Chabert 2012 in Belgien sein Label Stanley/Stella gründete. Vertrieben werden die Sweat-Looks aus Bio-Baumwolle und recycelten Materialien, die in rund 100 verschiedenen Farbtönen erhältlich sind, nicht direkt an den Endkunden, sondern über ein Netz ausgewählter Wiederverkäufer.

Schlichte Uni-Designs zum Besticken und Bedrucken

Mit der bewusst reduzierten Optik der Casual Wear will Stanley/Stella ambitionierten JungdesignerInnen, TextildekorateurInnen und Vereinen die Möglichkeit erschließen, individuelle Entwürfe auf fair produzierten, ökologischen Textilien zu verewigen. Zur Auswahl für die individuelle Veredelung stehen knapp 150 verschiedene Produkte – von Unisex-Sweatshirts und -Hoodies über Damenkleider, Hosen und Shorts, Herrenhemden und Polos bis zu Kinderbekleidung und Taschen. Sie können mit Stickerei- und Textildruck-Techniken wie Siebdruck, Digital- und Transferdruck gestaltet werden. Jede Saison erweitert Stanley/Stella seine Farbpalette: Außer zahllosen Uni-Tönen bietet die Marke mittlerweile auch Kleidungsstücke mit modischem Dip-Dye Farbverlauf oder im Batik-Style an.

Shirts, Hoodies und Sweater aus Biobaumwolle

Hergestellt werden Stanley/Stella-Produkte unter anderem aus Naturfasern aus umweltfreundlicher Produktion. Hauptbestandteil der meisten Kleidungsstücke ist Bio-Baumwolle aus Indien, die ohne gesundheitsschädliche Pestizide und Insektizide angebaut wird. Teilweise werden den Textilien noch Leinen, Modal aus Buche oder Tencel™ beigemischt. Bei Sweatshirts und Windbreakern kommt zudem Polyester zum Einsatz, das von recycelten Stoffabfällen stammt.

Je nach Materialzusammensetzung sind die Stanley/Stella Produkte nach dem Global Organic Textile Standard (GOTS), dem Organic Content Standard Blended (OCS), OEKO-TEX Standard 100 oder dem Global Recycled Standard (GRS) zertifiziert. Die Zertifizierung von PETA bestätigt zudem, dass bei der Produktion keine tierischen Inhaltsstoffe verwendet werden.

Zertifizierte Fertigung in Asien

Rund 99% des Sortiments wird in fünf Fabriken in Bangladesch hergestellt, die restliche Produktion erfolgt in einem Partnerunternehmen in China. Jedes Jahr reist ein Teil des Stanley/Stella-Teams nach Dhaka, um sich vor Ort ein Bild von den Produktionsverfahren zu machen. Zusätzlich werden sämtliche Betriebe der Lieferkette regelmäßig von unabhängigen Institutionen wie der Fair Wear Foundation überprüft.

Zur Verbesserung von Arbeitsbedingungen und Ausbildung wurden unter anderem die Einrichtung subventionierter Lebensmittelläden in den Partnerbetrieben in Bangladesch, Trainingsprogramme am Arbeitsplatz und Stipendien für die Kinder der Arbeitskräfte etabliert. Zur Senkung der Umweltauswirkungen sind alle Partnerfabriken mit modernen Abwassersystemen ausgestattet.

Stanley/Stella: Vegane Casual Wear in allen Farben des Regenbogens

Eine Veränderung in der Textilindustrie hin zu einem ethischen und umweltfreundlichen Bewusstsein zu schaffen – das war der Antrieb, als Jean Chabert 2012 in Belgien sein Label Stanley/Stella gründete. Vertrieben werden die Sweat-Looks aus Bio-Baumwolle und recycelten Materialien, die in rund 100 verschiedenen Farbtönen erhältlich sind, nicht direkt an den Endkunden, sondern über ein Netz ausgewählter Wiederverkäufer.

Schlichte Uni-Designs zum Besticken und Bedrucken

Mit der bewusst reduzierten Optik der Casual Wear will Stanley/Stella ambitionierten JungdesignerInnen, TextildekorateurInnen und Vereinen die Möglichkeit erschließen, individuelle Entwürfe auf fair produzierten, ökologischen Textilien zu verewigen. Zur Auswahl für die individuelle Veredelung stehen knapp 150 verschiedene Produkte – von Unisex-Sweatshirts und -Hoodies über Damenkleider, Hosen und Shorts, Herrenhemden und Polos bis zu Kinderbekleidung und Taschen. Sie können mit Stickerei- und Textildruck-Techniken wie Siebdruck, Digital- und Transferdruck gestaltet werden. Jede Saison erweitert Stanley/Stella seine Farbpalette: Außer zahllosen Uni-Tönen bietet die Marke mittlerweile auch Kleidungsstücke mit modischem Dip-Dye Farbverlauf oder im Batik-Style an.

Shirts, Hoodies und Sweater aus Biobaumwolle

Hergestellt werden Stanley/Stella-Produkte unter anderem aus Naturfasern aus umweltfreundlicher Produktion. Hauptbestandteil der meisten Kleidungsstücke ist Bio-Baumwolle aus Indien, die ohne gesundheitsschädliche Pestizide und Insektizide angebaut wird. Teilweise werden den Textilien noch Leinen, Modal aus Buche oder Tencel™ beigemischt. Bei Sweatshirts und Windbreakern kommt zudem Polyester zum Einsatz, das von recycelten Stoffabfällen stammt.

Je nach Materialzusammensetzung sind die Stanley/Stella Produkte nach dem Global Organic Textile Standard (GOTS), dem Organic Content Standard Blended (OCS), OEKO-TEX Standard 100 oder dem Global Recycled Standard (GRS) zertifiziert. Die Zertifizierung von PETA bestätigt zudem, dass bei der Produktion keine tierischen Inhaltsstoffe verwendet werden.

Zertifizierte Fertigung in Asien

Rund 99% des Sortiments wird in fünf Fabriken in Bangladesch hergestellt, die restliche Produktion erfolgt in einem Partnerunternehmen in China. Jedes Jahr reist ein Teil des Stanley/Stella-Teams nach Dhaka, um sich vor Ort ein Bild von den Produktionsverfahren zu machen. Zusätzlich werden sämtliche Betriebe der Lieferkette regelmäßig von unabhängigen Institutionen wie der Fair Wear Foundation überprüft.

Zur Verbesserung von Arbeitsbedingungen und Ausbildung wurden unter anderem die Einrichtung subventionierter Lebensmittelläden in den Partnerbetrieben in Bangladesch, Trainingsprogramme am Arbeitsplatz und Stipendien für die Kinder der Arbeitskräfte etabliert. Zur Senkung der Umweltauswirkungen sind alle Partnerfabriken mit modernen Abwassersystemen ausgestattet.

Kriterien
Organic
Recycled/Upcycled
Umweltfreundliche Materialien

Siegel

fairwear
gots
grs
standard100
STANLEY/STELLA wurde von Good on You mit „Gut“ bewertet.
good-on-you-rated