© PR

Preis
€€
Versand nach
weltweit
Standort
Spanien
Segmente
Damen, Herren

Umwelt

4 von 5

Mensch

4 von 5

Tier

3 von 5

Good on You Bewertung: Insgesamt „Gut“

Umwelt: „Gut“. Saye arbeitet mit Gerbereien zusammen, die von der Leather Working Group geprüft werden. Das Label verwendet einen mittleren Anteil an um

weltfreundlichen Materialien, darunter Baumwolle nach dem Global Organic Textile Standard (GOTS). Um Auswirkungen auf das Klima zu reduzieren, produziert Saye vor Ort. Es liegen keine Belege vor, dass Initiativen zur Wasserreduzierung durchgeführt werden.

Mensch: „Gut“. Die finale Produktionsstufe findet in Portugal statt, einem Land mit mittlerem Risiko für Arbeitsmissbrauch. Die Lieferkette wird größtenteils verfolgt, wobei unklar ist, ob die Zahlung existenzsichernder Löhne gesichert ist. ZuliefererInnen werden regelmäßig vom Label besucht und geprüft.

Tier: „Ein guter Start“. Es werden keine Pelze, Daunen, exotische Tierhäute, exotische Tierhaare oder Angora verwendet. Saye setzt Leder ein.

Good on You Bewertung: Insgesamt „Gut“

Umwelt: „Gut“. Saye arbeitet mit Gerbereien zusammen, die von der Leather Working Group geprüft werden. Das Label verwendet einen mittleren Anteil an umweltfreundlichen Materialien, darunter Baumwolle nach dem Global Organic Textile Standard (GOTS). Um Auswirkungen auf das Klima zu reduzieren, produziert Saye vor Ort. Es liegen keine Belege vor, dass Initiativen zur Wasserreduzierung durchgeführt werden.

Mensch: „Gut“. Die finale Produktionsstufe findet in Portugal statt, einem Land mit mittlerem Risiko für Arbeitsmissbrauch. Die Lieferkette wird größtenteils verfolgt, wobei unklar ist, ob die Zahlung existenzsichernder Löhne gesichert ist. ZuliefererInnen werden regelmäßig vom Label besucht und geprüft.

Tier: „Ein guter Start“. Es werden keine Pelze, Daunen, exotische Tierhäute, exotische Tierhaare oder Angora verwendet. Saye setzt Leder ein.

Für Vintage- und Retro-Fans: Coole Sneaker zum Wohl der Wälder

Die Sneakerbrand Saye aus Barcelona startete 2018 als „Wado“ und benannte sich später in Saye um. Der neue Name steht für „Say yes“ und für einen

positiven und progressiven Background. Bereits in seinen Anfängen verschrieb sich das Label der Nachhaltigkeit, was unter anderem seine Kooperation mit der „WeForest“-Organisation seit 2018 zeigt: Für jedes Paar verkaufte Sneaker werden zwei Bäume in gefährdeten Wäldern von Indien bis Sambia gepflanzt. Bisher konnten so schon über 46.000 neue Bäume in den Boden gesetzt werden. Umweltfreundlichkeit steht auch bei der Produktion der Sneaker hoch im Kurs: Die Kreationen werden fair und nachhaltig in Portugal aus gegerbtem Leder gefertigt. Saye ist Mitglied der Leather Working Group und iher Prosuktionsstätten werden von der LWG auditiert und überprüft. Sneaker von Saye sind qualitativ hochwertig und bringen den coolen Tennisschuh-Look der 80er-Jahre auf die Straße. Ob mit Lochmuster, dezenten Nähten oder farblich abgesetzten Sohlen – die Sneaker von Saye sind vielseitig kombinierbar und passen zu jedem Alltagsoutfit.

Slow Fashion: Vom Abfallprodukt zum Schuh mit Retro-Vibe

Bei der Produktion der Sneaker von Saye kommen GOTS-zertifizierte Bio-Baumwolle und umweltfreundlich hergestelltes Leder von Abfallprodukten europäischer Rinder zum Einsatz. Für die Innensohle werden Reste aus der Automobilindustrie, wie nicht verwendetes Polyurethan, verarbeitet. In den Produktionsstätten in Portugal werden die hohen Qualitäts-Ansprüche des Labels mit hohen ethischen Werten verbunden, die für existenzsichernde Löhne und feste Arbeitszeiten stehen. Damit zeigt Saye Flagge für einen aktiven Wandel in der Modebranche, Innovationskraft und langlebige Qualität in der Schuhindustrie.

Hommage an Sneaker aus den 80ern mit Umwelt-Twist

Am beliebtesten ist das klassische Vintage-Sneakermodell „Modelo `89“ mit Korkdetails, das in sechs Farben erhältlich ist. Der coole Style aller Saye-Sneaker wird mit einem umweltfreundlichen Twist kombiniert: Mit gleichzeitigem Engagement für Umweltschutz entstehen zeitlose Turnschuhe, die zu Veränderungen im Kaufverhalten inspirieren. Die Gründer wollen die Verbindung zwischen Menschen und Natur wiederherstellen – mithilfe von neu gepflanzten Bäumen, recyceltem Kunststoff und organischen Materialien. Zudem arbeitet das Label ausschließlich mit LieferantInnen zusammen, die sich für faire Arbeitsbedingungen einsetzen, optimierte Lieferbedingungen haben und ein faires Arbeitsumfeld bieten. Die zeitlose und zugleich aktuelle Schuh-Fashion der Marke ist vertrauenswürdig, ermutigend und inspirierend: Saye demonstriert, wie komfortabel und nachhaltig es sein kann, den grünen Weg zu gehen.

Für Vintage- und Retro-Fans: Coole Sneaker zum Wohl der Wälder

Die Sneakerbrand Saye aus Barcelona startete 2018 als „Wado“ und benannte sich später in Saye um. Der neue Name steht für „Say yes“ und für einen positiven und progressiven Background. Bereits in seinen Anfängen verschrieb sich das Label der Nachhaltigkeit, was unter anderem seine Kooperation mit der „WeForest“-Organisation seit 2018 zeigt: Für jedes Paar verkaufte Sneaker werden zwei Bäume in gefährdeten Wäldern von Indien bis Sambia gepflanzt. Bisher konnten so schon über 46.000 neue Bäume in den Boden gesetzt werden. Umweltfreundlichkeit steht auch bei der Produktion der Sneaker hoch im Kurs: Die Kreationen werden fair und nachhaltig in Portugal aus gegerbtem Leder gefertigt. Saye ist Mitglied der Leather Working Group und iher Prosuktionsstätten werden von der LWG auditiert und überprüft. Sneaker von Saye sind qualitativ hochwertig und bringen den coolen Tennisschuh-Look der 80er-Jahre auf die Straße. Ob mit Lochmuster, dezenten Nähten oder farblich abgesetzten Sohlen – die Sneaker von Saye sind vielseitig kombinierbar und passen zu jedem Alltagsoutfit.

Slow Fashion: Vom Abfallprodukt zum Schuh mit Retro-Vibe

Bei der Produktion der Sneaker von Saye kommen GOTS-zertifizierte Bio-Baumwolle und umweltfreundlich hergestelltes Leder von Abfallprodukten europäischer Rinder zum Einsatz. Für die Innensohle werden Reste aus der Automobilindustrie, wie nicht verwendetes Polyurethan, verarbeitet. In den Produktionsstätten in Portugal werden die hohen Qualitäts-Ansprüche des Labels mit hohen ethischen Werten verbunden, die für existenzsichernde Löhne und feste Arbeitszeiten stehen. Damit zeigt Saye Flagge für einen aktiven Wandel in der Modebranche, Innovationskraft und langlebige Qualität in der Schuhindustrie.

Hommage an Sneaker aus den 80ern mit Umwelt-Twist

Am beliebtesten ist das klassische Vintage-Sneakermodell „Modelo `89“ mit Korkdetails, das in sechs Farben erhältlich ist. Der coole Style aller Saye-Sneaker wird mit einem umweltfreundlichen Twist kombiniert: Mit gleichzeitigem Engagement für Umweltschutz entstehen zeitlose Turnschuhe, die zu Veränderungen im Kaufverhalten inspirieren. Die Gründer wollen die Verbindung zwischen Menschen und Natur wiederherstellen – mithilfe von neu gepflanzten Bäumen, recyceltem Kunststoff und organischen Materialien. Zudem arbeitet das Label ausschließlich mit LieferantInnen zusammen, die sich für faire Arbeitsbedingungen einsetzen, optimierte Lieferbedingungen haben und ein faires Arbeitsumfeld bieten. Die zeitlose und zugleich aktuelle Schuh-Fashion der Marke ist vertrauenswürdig, ermutigend und inspirierend: Saye demonstriert, wie komfortabel und nachhaltig es sein kann, den grünen Weg zu gehen.

Kriterien

Siegel

gots
grs
standard100
Saye wurde von Good on You mit „Gut“ bewertet.
good-on-you-rated