© PR

Preis
€€€
Versand nach
weltweit
Standort
Deutschland
Segmente
Damen, Herren

Umwelt

4 von 5

Mensch

3 von 5

Tier

5 von 5

Good on You Bewertung: Insgesamt „Gut“

Umwelt: „Gut“. OGNX verwendet in der Produktion einen hohen Anteil umweltfreundlicher Materialien einschließlich Bio-Baumwolle. Es liegt kein Nachweis v

or, dass spezielle Maßnahmen zur Reduzierung von Energie und Treibhausgasemissionen erfolgen.  Der Einsatz umweltfreundlicher Materialien senkt jedoch den Verbrauch von Chemikalien, Wasser und Abwasser in der Produktion.

Mensch: „Ein guter Start“. Es gibt keinen Nachweis für einen Verhaltenskodex, aber ein formelles Statement zum Schutz von Arbeiterrechten. Die finale Produktionsstufe erfolgt in Ländern mit einem sehr hohen Risiko für den Missbrauch von Arbeitsrechten. Der Großteil der Lieferkette lässt sich nachverfolgen. Es ist unklar, ob die Bezahlung existenzsichernder Löhne in der Lieferkette sichergestellt ist.

Tier: „Sehr gut“. OGNX gibt an, dass sein gesamtes Produktsortiment vegan ist.

Good on You Bewertung: Insgesamt „Gut“

Umwelt: „Gut“. OGNX verwendet in der Produktion einen hohen Anteil umweltfreundlicher Materialien einschließlich Bio-Baumwolle. Es liegt kein Nachweis vor, dass spezielle Maßnahmen zur Reduzierung von Energie und Treibhausgasemissionen erfolgen.  Der Einsatz umweltfreundlicher Materialien senkt jedoch den Verbrauch von Chemikalien, Wasser und Abwasser in der Produktion.

Mensch: „Ein guter Start“. Es gibt keinen Nachweis für einen Verhaltenskodex, aber ein formelles Statement zum Schutz von Arbeiterrechten. Die finale Produktionsstufe erfolgt in Ländern mit einem sehr hohen Risiko für den Missbrauch von Arbeitsrechten. Der Großteil der Lieferkette lässt sich nachverfolgen. Es ist unklar, ob die Bezahlung existenzsichernder Löhne in der Lieferkette sichergestellt ist.

Tier: „Sehr gut“. OGNX gibt an, dass sein gesamtes Produktsortiment vegan ist.

OGNX: Nachhaltige Funktionsbekleidung für Damen und Herren

Der Name ist Programm. OGNX, ausgesprochen „Organics“, steht für funktionelle Pants, Oberteile und Zubehör aus umweltfreundlichen Materialien. Gegrün

det wurde das Fair Fashion Label 2012 von Nina Lacher und ihrem Ehemann Alexander mit dem Ziel, die Mode-Industrie mit nachhaltiger Yogawear zu revolutionieren und den Alltag sportlich aktiver VerbraucherInnen durch qualitativ hochwertige Pieces mit farbenfrohen Designs zu bereichern.

Von Yogapants zu Funktionsbekleidung für den Ausdauersport

Als begeisterte Yoginis stand bei dem Gründer-Paar zunächst die Entwicklung nachhaltiger Yogamode zu fairen Preisen auf dem Programm. Markenzeichen der Leggings und Tops waren von Beginn an die auffälligen Allover Batik-Prints. Mittlerweile bietet OGNX auch atmungsaktive und schnelltrocknende Function Wear für schweißtreibende Workouts und Ausdauertraining an. Zum Produktsortiment gehören zudem Sport-Bras und Accessoires wie Taschen, Haarbänder sowie Trinkflaschen aus Edelstahl mit Bambusdeckel.

Sportmode aus Bio-Baumwolle, Tencel™ und recyceltem Polyester

In den veganen Yoga-Kollektionen von OGNX kommt Bio-Baumwolle zum Einsatz. Im Gegensatz zum konventionellen Anbau verpflichten sich die zertifizierten Baumwollbauern, strenge ökologische Standards einzuhalten.

Zweitwichtigste Naturfaser ist Tencel™, eine Regeneratfaser, die aus Buchenholz aus ökologischer und nachhaltiger Forstwirtschaft in Österreich gewonnen und von der österreichischen Firma Lenzing Fibers zu Garn versponnen wird. Das Material, das bei OGNX in Yogatanks, Sweater und Hosen verarbeitet wird, ist ähnlich weich wie Baumwolle, zeichnet sich aber durch eine höhere Elastizität, Strapazierfähigkeit und Formbeständigkeit aus.

Bei funktioneller Bekleidung für schweißtreibende Workouts und Outdoor-Sport fällt im Allgemeinen die Wahl auf Polyester, der aufgrund seiner geringen Saugfähigkeit Schweiß nach außen leitet und gleichzeitig leicht ist und schnell trocknet. OGNX nutzt einen Großteil der recycelter Polyester-Fasern aus postindustriellen Abfällen, zu denen beispielsweise Produktionsrückstände oder Bestandteile aus Überproduktionen zählen.

Fair produziert in zertifizierten Betrieben in Europa und Asien

Hergestellt wird die Active Wear in persönlich ausgewählten Fabriken, zu den das OGNX-Team einen engen und freundschaftlichen Kontakt pflegt. Bereits seit der ersten Kollektion lässt die Marke ihre Basics aus Bio-Baumwolle in der Türkei fertigen, ein Großteil der Produktion findet jedoch in mehreren Familienbetrieben in Portugal statt.

Mit einer Fabrik im litauischen Utena, die von Greenpeace mit dem Prädikat „Detox zu Zero“ ausgezeichnet wurde, arbeitet OGNX an der Entwicklung neuer innovativer Materialien. Bei der Herstellung von Function Wear aus recyceltem Polyester vertraut OGNX zudem auf die Kompetenz zweier Firmen in Taiwan und China.

OGNX: Nachhaltige Funktionsbekleidung für Damen und Herren

Der Name ist Programm. OGNX, ausgesprochen „Organics“, steht für funktionelle Pants, Oberteile und Zubehör aus umweltfreundlichen Materialien. Gegründet wurde das Fair Fashion Label 2012 von Nina Lacher und ihrem Ehemann Alexander mit dem Ziel, die Mode-Industrie mit nachhaltiger Yogawear zu revolutionieren und den Alltag sportlich aktiver VerbraucherInnen durch qualitativ hochwertige Pieces mit farbenfrohen Designs zu bereichern.

Von Yogapants zu Funktionsbekleidung für den Ausdauersport

Als begeisterte Yoginis stand bei dem Gründer-Paar zunächst die Entwicklung nachhaltiger Yogamode zu fairen Preisen auf dem Programm. Markenzeichen der Leggings und Tops waren von Beginn an die auffälligen Allover Batik-Prints. Mittlerweile bietet OGNX auch atmungsaktive und schnelltrocknende Function Wear für schweißtreibende Workouts und Ausdauertraining an. Zum Produktsortiment gehören zudem Sport-Bras und Accessoires wie Taschen, Haarbänder sowie Trinkflaschen aus Edelstahl mit Bambusdeckel.

Sportmode aus Bio-Baumwolle, Tencel™ und recyceltem Polyester

In den veganen Yoga-Kollektionen von OGNX kommt Bio-Baumwolle zum Einsatz. Im Gegensatz zum konventionellen Anbau verpflichten sich die zertifizierten Baumwollbauern, strenge ökologische Standards einzuhalten.

Zweitwichtigste Naturfaser ist Tencel™, eine Regeneratfaser, die aus Buchenholz aus ökologischer und nachhaltiger Forstwirtschaft in Österreich gewonnen und von der österreichischen Firma Lenzing Fibers zu Garn versponnen wird. Das Material, das bei OGNX in Yogatanks, Sweater und Hosen verarbeitet wird, ist ähnlich weich wie Baumwolle, zeichnet sich aber durch eine höhere Elastizität, Strapazierfähigkeit und Formbeständigkeit aus.

Bei funktioneller Bekleidung für schweißtreibende Workouts und Outdoor-Sport fällt im Allgemeinen die Wahl auf Polyester, der aufgrund seiner geringen Saugfähigkeit Schweiß nach außen leitet und gleichzeitig leicht ist und schnell trocknet. OGNX nutzt einen Großteil der recycelter Polyester-Fasern aus postindustriellen Abfällen, zu denen beispielsweise Produktionsrückstände oder Bestandteile aus Überproduktionen zählen.

Fair produziert in zertifizierten Betrieben in Europa und Asien

Hergestellt wird die Active Wear in persönlich ausgewählten Fabriken, zu den das OGNX-Team einen engen und freundschaftlichen Kontakt pflegt. Bereits seit der ersten Kollektion lässt die Marke ihre Basics aus Bio-Baumwolle in der Türkei fertigen, ein Großteil der Produktion findet jedoch in mehreren Familienbetrieben in Portugal statt.

Mit einer Fabrik im litauischen Utena, die von Greenpeace mit dem Prädikat „Detox zu Zero“ ausgezeichnet wurde, arbeitet OGNX an der Entwicklung neuer innovativer Materialien. Bei der Herstellung von Function Wear aus recyceltem Polyester vertraut OGNX zudem auf die Kompetenz zweier Firmen in Taiwan und China.

Kriterien
Organic
Recycled/Upcycled
Umweltfreundliche Materialien
Vegan

Siegel

gots
grs
standard100
OGNX wurde von Good on You mit „Gut“ bewertet.
good-on-you-rated