Preis
€€
Versand nach
weltweit
Standort
Schweiz
Segmente
Damen, Herren, Kinder

Umwelt

4 von 5

Mensch

3 von 5

Tier

4 von 5

Good on You Bewertung: Insgesamt „Gut“

Umwelt: „Gut“. NIKIN verwendet einen hohen Anteil an umweltfreundlichen Materialien, darunter Bio-Baumwolle nach Global Organic Textile Standard (GOTS).

Es gibt keine Belege dafür, dass konkrete Maßnahmen zur Verringerung der Textilabfälle bei der Herstellung der Produkte ergriffen werden. Die Verwendung umweltfreundlicher Materialien reduziert die Auswirkungen auf das Klima und begrenzt den Einsatz von Chemikalien, Wasser und Abwasser bei der Produktion.

Mensch: „Ein guter Start“. Es gibt keine Belege für einen Verhaltenskodex, es liegt jedoch eine formale Erklärung zu den ArbeitnehmerInnenrechten vor. Das Label bezieht die Endproduktion aus Ländern, in denen die Gefahr der Ausbeutung besonders hoch ist. Die Lieferkette wird im zweiten sowie im letzten Produktionsstadium größtenteils überprüft.

Tier: „Gut“. NIKIN setzt keine tierischen Produkte ein, es fehlt die Angabe, ob das Label vegan ist.

Good on You Bewertung: Insgesamt „Gut“

Umwelt: „Gut“. NIKIN verwendet einen hohen Anteil an umweltfreundlichen Materialien, darunter Bio-Baumwolle nach Global Organic Textile Standard (GOTS). Es gibt keine Belege dafür, dass konkrete Maßnahmen zur Verringerung der Textilabfälle bei der Herstellung der Produkte ergriffen werden. Die Verwendung umweltfreundlicher Materialien reduziert die Auswirkungen auf das Klima und begrenzt den Einsatz von Chemikalien, Wasser und Abwasser bei der Produktion.

Mensch: „Ein guter Start“. Es gibt keine Belege für einen Verhaltenskodex, es liegt jedoch eine formale Erklärung zu den ArbeitnehmerInnenrechten vor. Das Label bezieht die Endproduktion aus Ländern, in denen die Gefahr der Ausbeutung besonders hoch ist. Die Lieferkette wird im zweiten sowie im letzten Produktionsstadium größtenteils überprüft.

Tier: „Gut“. NIKIN setzt keine tierischen Produkte ein, es fehlt die Angabe, ob das Label vegan ist.

Modelabel mit ökologischer Wirkung

Der Natur etwas zurückgeben – das hat sich das Label NIKIN aus der Schweiz zur Aufgabe gemacht. Das engagierte Schweizer Start-up stellt seit 2016 nachhaltige Mode zu einem

bezahlbaren Preis her und tut Gutes für die Umwelt: Für jedes verkaufte Produkt wird ein Baum gepflanzt. Die Gründer wollen damit der Erde ihre Wertschätzung und Dankbarkeit zeigen – über 1.000.000 Bäume wurden bereits gepflanzt. Der Name des Unternehmens ist eine Kombination aus den Namen der beiden Gründer Nicholas Hänny und Robin Gnehm: Mit ihrem Engagement in diversen Baumprojekten wollen sie ein Zeichen setzen und nachhaltiges Denken in der Fashion-Branche verstärken. Mit seinem Erfolg investiert das Label in Aufforstungsprogramme zur Bekämpfung der weltweiten Abholzung: Die Bäume werden vor allem an den Orten gepflanzt, wo sie vorher aus durch die Landwirtschaft, der Holzindustrie oder aufgrund von Naturereignissen wie Waldbränden oder Dürren zerstört wurden. Dabei pflegt das Unternehmen eine enge Zusammenarbeit mit der renommierten Umweltorganisation OneTree Planted (OTP). Neben den Wiederaufforstungsprojekten setzt sich NIKIN auch für die Reduzierung des eigenen CO2-Fußabdruckes ein, indem fast alle Produkte in Europa unter fairen Arbeitsbedingungen produziert werden. Außerdem arbeitet die Marke mit der Schweizer Non-Profit Partnerorganisation „Borneo Orang-Utan Survival Schweiz“ zusammen, die sich aktiv für den Schutz der bedrohten Orang-Utan-Population auf Borneo einsetzt.

Made in Europe und faire Preise

NIKIN möchte ein faires Verhältnis zwischen den verwendeten Materialien, dem Produktionsort und dem Preis finden. Die Hoodies, Hosen, Bademode und Mützen in schlichtem und zeitlosem Design haben eine hohe Qualität – die Preise möchten die Schweizer Macher des Modelabel jedoch fair halten. Auch wenn vergleichbare Produkte teilweise günstiger sind, heben sich die Kreationen durch die Herstellung in Europa, dem Prinzip des Tree Plantings pro verkauftem Produkt, sowie der Verwendung nachhaltiger Materialien ab. Letzteres soll sicherstellen, dass die Produkte besonders langlebig sind. Auch innerhalb des Unternehmens handelt NIKIN umweltkonform: durch Recycling und der Verwendung von holzfreiem Papier, auf dem die Baumzertifikate gedruckt werden.

Mut zum Umdenken: Verwendung umweltschonender Materialien

Das innovative Modelabel arbeitet ständig daran, noch nachhaltiger zu agieren. Es werden Bio-Baumwolle, recyceltes Polyester, Bambusviskose, Piñatex, Edelstahl und baumfreies Papier eingesetzt, das aus einem Nebenprodukt der Zuckerrohrindustrie besteht. NIKIN ist fortlaufend auf der Suche nach Materialien und setzt zum Beispiel bei den GOTS-zertifizierten TreeShirts 100 Prozent Bio-Baumwolle ein.

Modelabel mit ökologischer Wirkung

Der Natur etwas zurückgeben – das hat sich das Label NIKIN aus der Schweiz zur Aufgabe gemacht. Das engagierte Schweizer Start-up stellt seit 2016 nachhaltige Mode zu einem bezahlbaren Preis her und tut Gutes für die Umwelt: Für jedes verkaufte Produkt wird ein Baum gepflanzt. Die Gründer wollen damit der Erde ihre Wertschätzung und Dankbarkeit zeigen – über 1.000.000 Bäume wurden bereits gepflanzt. Der Name des Unternehmens ist eine Kombination aus den Namen der beiden Gründer Nicholas Hänny und Robin Gnehm: Mit ihrem Engagement in diversen Baumprojekten wollen sie ein Zeichen setzen und nachhaltiges Denken in der Fashion-Branche verstärken. Mit seinem Erfolg investiert das Label in Aufforstungsprogramme zur Bekämpfung der weltweiten Abholzung: Die Bäume werden vor allem an den Orten gepflanzt, wo sie vorher aus durch die Landwirtschaft, der Holzindustrie oder aufgrund von Naturereignissen wie Waldbränden oder Dürren zerstört wurden. Dabei pflegt das Unternehmen eine enge Zusammenarbeit mit der renommierten Umweltorganisation OneTree Planted (OTP). Neben den Wiederaufforstungsprojekten setzt sich NIKIN auch für die Reduzierung des eigenen CO2-Fußabdruckes ein, indem fast alle Produkte in Europa unter fairen Arbeitsbedingungen produziert werden. Außerdem arbeitet die Marke mit der Schweizer Non-Profit Partnerorganisation „Borneo Orang-Utan Survival Schweiz“ zusammen, die sich aktiv für den Schutz der bedrohten Orang-Utan-Population auf Borneo einsetzt.

Made in Europe und faire Preise

NIKIN möchte ein faires Verhältnis zwischen den verwendeten Materialien, dem Produktionsort und dem Preis finden. Die Hoodies, Hosen, Bademode und Mützen in schlichtem und zeitlosem Design haben eine hohe Qualität – die Preise möchten die Schweizer Macher des Modelabel jedoch fair halten. Auch wenn vergleichbare Produkte teilweise günstiger sind, heben sich die Kreationen durch die Herstellung in Europa, dem Prinzip des Tree Plantings pro verkauftem Produkt, sowie der Verwendung nachhaltiger Materialien ab. Letzteres soll sicherstellen, dass die Produkte besonders langlebig sind. Auch innerhalb des Unternehmens handelt NIKIN umweltkonform: durch Recycling und der Verwendung von holzfreiem Papier, auf dem die Baumzertifikate gedruckt werden.

Mut zum Umdenken: Verwendung umweltschonender Materialien

Das innovative Modelabel arbeitet ständig daran, noch nachhaltiger zu agieren. Es werden Bio-Baumwolle, recyceltes Polyester, Bambusviskose, Piñatex, Edelstahl und baumfreies Papier eingesetzt, das aus einem Nebenprodukt der Zuckerrohrindustrie besteht. NIKIN ist fortlaufend auf der Suche nach Materialien und setzt zum Beispiel bei den GOTS-zertifizierten TreeShirts 100 Prozent Bio-Baumwolle ein.

Kriterien
Give back
Organic
Umweltfreundliche Materialien

Siegel

gots
standard100
NIKIN wurde von Good on You mit „Gut“ bewertet.
good-on-you-rated