Vesics PiscisVesics Piscis

© PR

Vesica Piscis

A
B
C
Rated: GutZum Shop

© PR

Preis
€€
Versand nach
weltweit
Standort
Spanien
Segmente
Damen, Herren

Umwelt

4 von 5

Mensch

3 von 5

Tier

5 von 5

Good on You Bewertung: Insgesamt „Gut“

Umwelt: „Gut“. Vesica Piscis verwendet einen hohen Anteil an umweltfreundlichen Materialien, einschließlich Recyclingmaterialien. Bei der Produktion wer

den erneuerbare Energien eingesetzt, um Klimafolgen zu reduzieren. Es gibt keine Belege dafür, dass die Verwendung von Chemikalien auf Lösungsmittelbasis bei der Schuhherstellung verringert wird. Mit dem Einsatz umweltfreundlicher Materialien reduziert die Footwear-Marke den Einsatz von Chemikalien, Wasser und Abwasser in der Produktion.

Mensch: „Ein guter Start“. Die letzte Produktionsstufe findet in Spanien statt, einem Land mit mittlerem Risiko für Arbeitsmissbrauch. Es gibt keine Belege dafür, dass die Zahlung existenzsichernder Löhne in der Lieferkette gewährleistet wird. Diese wird größtenteils verfolgt, die Fabriken werden regelmäßig überprüft.

Tier: „Sehr gut“. Vesica Piscis ist von PETA als vegan gelistet.

Good on You Bewertung: Insgesamt „Gut“

Umwelt: „Gut“. Vesica Piscis verwendet einen hohen Anteil an umweltfreundlichen Materialien, einschließlich Recyclingmaterialien. Bei der Produktion werden erneuerbare Energien eingesetzt, um Klimafolgen zu reduzieren. Es gibt keine Belege dafür, dass die Verwendung von Chemikalien auf Lösungsmittelbasis bei der Schuhherstellung verringert wird. Mit dem Einsatz umweltfreundlicher Materialien reduziert die Footwear-Marke den Einsatz von Chemikalien, Wasser und Abwasser in der Produktion.

Mensch: „Ein guter Start“. Die letzte Produktionsstufe findet in Spanien statt, einem Land mit mittlerem Risiko für Arbeitsmissbrauch. Es gibt keine Belege dafür, dass die Zahlung existenzsichernder Löhne in der Lieferkette gewährleistet wird. Diese wird größtenteils verfolgt, die Fabriken werden regelmäßig überprüft.

Tier: „Sehr gut“. Vesica Piscis ist von PETA als vegan gelistet.

Vegane Schuhe aus Spanien

Fair, vegan, super stylisch und nachhaltig – das macht die Schuhkreationen der spanischen Ökofair-Marke Vesica Piscis Footwear aus. Der Fokus der Brand liegt auf der

Herstellung veganer Schuhe, darunter Booties wie das Modell Pythagoras oder die Sneaker Siddharta und Coretta. Dazu gibt es Accessoires wie Gürtel mit Bambusschnallen, Kappen und Jute-Taschen. Besonders groß geschrieben werden die Themen Nachhaltigkeit und Recycling: Alle Materialien, die für die Produktion der einzelnen Teile verwendet werden, sind aus biologischem Anbau oder recycelt. Noch mehr Umweltfreundlichkeit on top: Die verschiedenen Parts, aus denen die Schuhe zusammengesetzt sind, können entsprechend einer Kreislaufwirtschaft nach dem Tragen leicht voneinander getrennt und separat recycelt werden. Und auch die Verpackungen, in denen die Schuhe geliefert werden, sind umweltfreundlich: Kartons aus recyceltem Papier, die ganz ohne Klebstoff auskommen. Diese sind außerdem auch so gestaltet, dass aufgrund ihrer geringen Größe bei der Auslieferung 66 Prozent Ladefläche eingespart werden kann. So ist die Umwelt einem möglichst geringen CO2-Ausstoß ausgesetzt.

Vegane Schuhe mit Bezug zur Natur

Gegründet wurde die Footwear-Marke 2016 in der Stadt Elche im Südosten Spaniens mithilfe einer Kickstarter-Kampagne. Mit Vesica Piscis setzten die GründerInnen ihrer Leidenschaft für Veganismus noch eins drauf. Der Name Vesica (übersetzt: „Fischblase“) hat verschiedene Bedeutungen und findet im Religiösen, Mathematischen und Mystischen Anwendung. Mit Vesica ist hier jedoch die geometrische Form, die einer Fischblase ähnelt, und der Bezug auf die Natur gemeint.

Vesica Piscis – tierleidfrei und umweltschonend

Im gesamten Entstehungsprozess der Schuhe sollen so wenige Ressourcen wie möglich benötigt werden. Für die Herstellung der Schuhe werden weitgehend natürliche Materialien verwendet. Die Sohlen bestehen aus Naturkautschuk, das Obermaterial und die Innensohlen aus recycelter Baumwolle. Der handwerkliche Herstellungsprozess des Labels ist umweltschonend, er spart auch über 80 Prozent Energie im Vergleich zu herkömmlichen Produktionsverfahren, da Ökostrom aus eigenen Photovoltaikanlagen und Wasserkraft zum Einsatz kommen. Die hohen umweltschonenden Standards können vor allem eingehalten werden, weil Vescia Piscis in einer eigenen Produktionsstätte in Europa fertigen lässt und nicht mit herkömmlichen Schuhmanufakturen zusammenarbeitet. Das Label kooperiert nur mit ZulieferInnen, die GOTS, GRS und FSC zertifiziert sind. Vesica Piscis ist mit dem Peta-Approved-Vegan-Siegel ausgezeichnet und setzt sich zudem aktiv für den Tierschutz ein: 1,5 Prozent des Umsatzes werden an die Tierschutzorganisation Libera gespendet, die vor allem in Spanien und Lateinamerika aktiv ist.

Vegane Schuhe aus Spanien

Fair, vegan, super stylisch und nachhaltig – das macht die Schuhkreationen der spanischen Ökofair-Marke Vesica Piscis Footwear aus. Der Fokus der Brand liegt auf der Herstellung veganer Schuhe, darunter Booties wie das Modell Pythagoras oder die Sneaker Siddharta und Coretta. Dazu gibt es Accessoires wie Gürtel mit Bambusschnallen, Kappen und Jute-Taschen. Besonders groß geschrieben werden die Themen Nachhaltigkeit und Recycling: Alle Materialien, die für die Produktion der einzelnen Teile verwendet werden, sind aus biologischem Anbau oder recycelt. Noch mehr Umweltfreundlichkeit on top: Die verschiedenen Parts, aus denen die Schuhe zusammengesetzt sind, können entsprechend einer Kreislaufwirtschaft nach dem Tragen leicht voneinander getrennt und separat recycelt werden. Und auch die Verpackungen, in denen die Schuhe geliefert werden, sind umweltfreundlich: Kartons aus recyceltem Papier, die ganz ohne Klebstoff auskommen. Diese sind außerdem auch so gestaltet, dass aufgrund ihrer geringen Größe bei der Auslieferung 66 Prozent Ladefläche eingespart werden kann. So ist die Umwelt einem möglichst geringen CO2-Ausstoß ausgesetzt.

Vegane Schuhe mit Bezug zur Natur

Gegründet wurde die Footwear-Marke 2016 in der Stadt Elche im Südosten Spaniens mithilfe einer Kickstarter-Kampagne. Mit Vesica Piscis setzten die GründerInnen ihrer Leidenschaft für Veganismus noch eins drauf. Der Name Vesica (übersetzt: „Fischblase“) hat verschiedene Bedeutungen und findet im Religiösen, Mathematischen und Mystischen Anwendung. Mit Vesica ist hier jedoch die geometrische Form, die einer Fischblase ähnelt, und der Bezug auf die Natur gemeint.

Vesica Piscis – tierleidfrei und umweltschonend

Im gesamten Entstehungsprozess der Schuhe sollen so wenige Ressourcen wie möglich benötigt werden. Für die Herstellung der Schuhe werden weitgehend natürliche Materialien verwendet. Die Sohlen bestehen aus Naturkautschuk, das Obermaterial und die Innensohlen aus recycelter Baumwolle. Der handwerkliche Herstellungsprozess des Labels ist umweltschonend, er spart auch über 80 Prozent Energie im Vergleich zu herkömmlichen Produktionsverfahren, da Ökostrom aus eigenen Photovoltaikanlagen und Wasserkraft zum Einsatz kommen. Die hohen umweltschonenden Standards können vor allem eingehalten werden, weil Vescia Piscis in einer eigenen Produktionsstätte in Europa fertigen lässt und nicht mit herkömmlichen Schuhmanufakturen zusammenarbeitet. Das Label kooperiert nur mit ZulieferInnen, die GOTS, GRS und FSC zertifiziert sind. Vesica Piscis ist mit dem Peta-Approved-Vegan-Siegel ausgezeichnet und setzt sich zudem aktiv für den Tierschutz ein: 1,5 Prozent des Umsatzes werden an die Tierschutzorganisation Libera gespendet, die vor allem in Spanien und Lateinamerika aktiv ist.

Kriterien
Recycled/Upcycled
Vegan

Siegel

gots
grs
peta
Vesica Piscis wurde von Good on You mit „Gut“ bewertet.
good-on-you-rated