Nachhaltige Marken auf fairlyfabNachhaltige Marken auf fairlyfab

Kavat

A
B
C
Rated: Ein guter StartZum Shop

Preis
€€€
Versand nach
weltweit
Standort
Schweden
Segmente
Kinder

Umwelt

3 von 5

Mensch

3 von 5

Tier

3 von 5

Good on You Bewertung: Insgesamt „Ein guter Start“

Umwelt: „Ein guter Start“. Kavat verwendet einen kleinen Anteil an umweltfreundlichen Materialien, einschließlich recycelter Materialien, un

d stellt hochwertige, langlebige Produkte her. Das Unternehmen hat sinnvolle Maßnahmen ergriffen, um seine Treibhausgasemissionen aus der Lieferkette durch den Verbrauch von erneuerbaren Energien zu reduzieren. Es ist mit dem EU Ecolabel zertifiziert, erwähnt aber keine spezifischen Initiativen oder Richtlinien zur Wasserreduzierung.

Mensch: „Ein guter Start“. Die letzte Phase der Produktion findet in der Europäischen Union statt, einer Region mit niedrigem/mittlerem Risiko für Arbeitsrechte. Das Unternehmen hat einen eigenen Verhaltenskodex, dessen Details nicht offengelegt werden. Es gibt keine Belege dafür, ob es ArbeiterInnen einen existenzsichernden Lohn bietet oder nicht. Es verfolgt die LieferantInnen in der gesamten Lieferkette und besucht regelmäßig seine LieferantInnen in der Endphase der Produktion.

Tier: „Ein guter Start”. Das Unternehmen verwendet keine Wolle, Angora, Pelz, Daunen oder exotische Tierhaut oder -haare. Kavat verwendet jedoch Leder und Wolle, ohne die Bezugs-Quellen anzugeben.

Good on You Bewertung: Insgesamt „Ein guter Start“

Umwelt: „Ein guter Start“. Kavat verwendet einen kleinen Anteil an umweltfreundlichen Materialien, einschließlich recycelter Materialien, und stellt hochwertige, langlebige Produkte her. Das Unternehmen hat sinnvolle Maßnahmen ergriffen, um seine Treibhausgasemissionen aus der Lieferkette durch den Verbrauch von erneuerbaren Energien zu reduzieren. Es ist mit dem EU Ecolabel zertifiziert, erwähnt aber keine spezifischen Initiativen oder Richtlinien zur Wasserreduzierung.

Mensch: „Ein guter Start“. Die letzte Phase der Produktion findet in der Europäischen Union statt, einer Region mit niedrigem/mittlerem Risiko für Arbeitsrechte. Das Unternehmen hat einen eigenen Verhaltenskodex, dessen Details nicht offengelegt werden. Es gibt keine Belege dafür, ob es ArbeiterInnen einen existenzsichernden Lohn bietet oder nicht. Es verfolgt die LieferantInnen in der gesamten Lieferkette und besucht regelmäßig seine LieferantInnen in der Endphase der Produktion.

Tier: „Ein guter Start”. Das Unternehmen verwendet keine Wolle, Angora, Pelz, Daunen oder exotische Tierhaut oder -haare. Kavat verwendet jedoch Leder und Wolle, ohne die Bezugs-Quellen anzugeben.

Familienunternehmen Kavat

Kavat ist ein schwedisches Familienunternehmen, das sich auf Schuhe für Kinderfüße spezialisiert hat – von Lauflernschuhen über Gummistiefel bis zu Sandalen. Die Marke geht auf die S

chuhfabrik Ymer zurück die seit 1945 in der schwedischen Stadt Kumla Schuhe aus natürlichen Materialien herstellt. Von Ymer-Gründer Ragnar Karlsson stammt das Statement „No damned garbage“ (auf Deutsch: Kein verdammter Müll). Der heutige Name Kavat ist dem Dackel der Familie zu verdanken.

Verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen

Kavat hat es sich zum Ziel gesetzt, den ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Der Nachhaltigkeitsgedanke des Unternehmens bezieht sich dabei auf die gesamte Wertschöpfungskette, vom Material über die Herstellung bis hin zum Transport und zur Verpackung. Kavat verwendet natürlich gegerbte, chromfreie Ledersorten ohne chemische Zusätze und GOTS-zertifizierte Bio-Baumwolle, die Gummistiefel bestehen aus recycelbarem SEBS-Gummi, das UV-beständig ist und dadurch besonders langlebig. Es wird von Greenpeace als akzeptable Alternative zu umweltschädlichen PVC beschrieben.  Auch eingesetzt wird eine Art Plastikersatz aus natürlichen Rohstoffen, der vornehmliche Rohstoff dabei ist Zuckerrohr, das von zertifizierten Plantagen in Brasilien stammt. Produziert werden die Kinderschuhe in einem schwedischen Standort in der Nähe von Stockholm. Seit 2010 gibt es auch eine Produktionsstätte in Bosnien-Herzegowina.

2008 wurde Kavat als der weltweit erster Kinderschuh-Hersteller mit dem EU Ecolabel ausgezeichnet – seitdem haben über 100 Modelle des schwedischen Familienunternehmens dieses Umweltzeichen erhalten. Die hübschen Teile, von Lauflernschuhen bis hin zu den (Gummi-)Stiefeln, sind nicht nur kinder- und umweltfreundlich, sondern auch kindgerecht bunt in allen Farben des Regenbogens.

Hervorragende Passform für kleine Füßchen

Kinderschuhe müssen nicht nur praktisch sein, sondern auch mitwachsen können. Und dafür sorgt Kavat in einem gewissen Rahmen: Durch flexible Materialien wie Leder, weiche Innen- und Fersenpolster sowie verstellbare Riemen sorgt die Marke für eine hervorragende Passform des Schuhwerks. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass der Kinderfuß vorher in Zentimeter gemessen wurde. Dann lässt sich ganz leicht die richtige Größe und Weite des Schuhs aussuchen.

Reparieren statt wegwerfen ist Programm

Um die Lebensdauer ihrer Schuhe zu verlängern, bietet Kavat außerdem einen besonderen Service an: In Kumla gibt es inzwischen die Möglichkeit, den hauseigenen Reparaturservice des Unternehmens zu nutzen. Dabei wird der abgegebene Schuh von Grund auf wieder in einen gebrauchsfähigen Zustand gebracht. Außerdem gibt es die Möglichkeit alte, aber nie getragene Kavat-Schuhe abzugeben, die dann vom unternehmenseigenen Schuster repariert werden und dann über Instagram zu einem neuen Besitzer wechseln.

Familienunternehmen Kavat

Kavat ist ein schwedisches Familienunternehmen, das sich auf Schuhe für Kinderfüße spezialisiert hat – von Lauflernschuhen über Gummistiefel bis zu Sandalen. Die Marke geht auf die Schuhfabrik Ymer zurück die seit 1945 in der schwedischen Stadt Kumla Schuhe aus natürlichen Materialien herstellt. Von Ymer-Gründer Ragnar Karlsson stammt das Statement „No damned garbage“ (auf Deutsch: Kein verdammter Müll). Der heutige Name Kavat ist dem Dackel der Familie zu verdanken.

Verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen

Kavat hat es sich zum Ziel gesetzt, den ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Der Nachhaltigkeitsgedanke des Unternehmens bezieht sich dabei auf die gesamte Wertschöpfungskette, vom Material über die Herstellung bis hin zum Transport und zur Verpackung. Kavat verwendet natürlich gegerbte, chromfreie Ledersorten ohne chemische Zusätze und GOTS-zertifizierte Bio-Baumwolle, die Gummistiefel bestehen aus recycelbarem SEBS-Gummi, das UV-beständig ist und dadurch besonders langlebig. Es wird von Greenpeace als akzeptable Alternative zu umweltschädlichen PVC beschrieben.  Auch eingesetzt wird eine Art Plastikersatz aus natürlichen Rohstoffen, der vornehmliche Rohstoff dabei ist Zuckerrohr, das von zertifizierten Plantagen in Brasilien stammt. Produziert werden die Kinderschuhe in einem schwedischen Standort in der Nähe von Stockholm. Seit 2010 gibt es auch eine Produktionsstätte in Bosnien-Herzegowina.

2008 wurde Kavat als der weltweit erster Kinderschuh-Hersteller mit dem EU Ecolabel ausgezeichnet – seitdem haben über 100 Modelle des schwedischen Familienunternehmens dieses Umweltzeichen erhalten. Die hübschen Teile, von Lauflernschuhen bis hin zu den (Gummi-)Stiefeln, sind nicht nur kinder- und umweltfreundlich, sondern auch kindgerecht bunt in allen Farben des Regenbogens.

Hervorragende Passform für kleine Füßchen

Kinderschuhe müssen nicht nur praktisch sein, sondern auch mitwachsen können. Und dafür sorgt Kavat in einem gewissen Rahmen: Durch flexible Materialien wie Leder, weiche Innen- und Fersenpolster sowie verstellbare Riemen sorgt die Marke für eine hervorragende Passform des Schuhwerks. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass der Kinderfuß vorher in Zentimeter gemessen wurde. Dann lässt sich ganz leicht die richtige Größe und Weite des Schuhs aussuchen.

Reparieren statt wegwerfen ist Programm

Um die Lebensdauer ihrer Schuhe zu verlängern, bietet Kavat außerdem einen besonderen Service an: In Kumla gibt es inzwischen die Möglichkeit, den hauseigenen Reparaturservice des Unternehmens zu nutzen. Dabei wird der abgegebene Schuh von Grund auf wieder in einen gebrauchsfähigen Zustand gebracht. Außerdem gibt es die Möglichkeit alte, aber nie getragene Kavat-Schuhe abzugeben, die dann vom unternehmenseigenen Schuster repariert werden und dann über Instagram zu einem neuen Besitzer wechseln.

Kriterien
Kavat wurde von Good on You mit „Ein guter Start“ bewertet.
good-on-you-rated