Nachhaltige Marken auf fairlyfabNachhaltige Marken auf fairlyfab

VIVOBAREFOOT

A
B
C
Rated: Ein guter StartZum Shop

Preis
€€
Versand nach
weltweit
Standort
Großbritannien
Segmente
Damen, Herren, Kinder

Umwelt

3 von 5

Mensch

3 von 5

Tier

3 von 5

Good on You Bewertung: Insgesamt „Ein guter Start”

Umwelt: Ein guter Start”. VIVOBAREFOOT verwendet einen mittleren Anteil an umweltfreundlichen Materialien, eins

chließlich recycelter Materialien. Es gibt keine Hinweise darauf, dass das Label Chrom und andere Chemikalien bei der Ledergerbung vermeidet oder dass es die Verpackung minimiert. Die Verwendung von umweltfreundlichen Materialien begrenzt den Einsatz von Chemikalien, Wasser und Abwasser in der Produktion.

Mensch: Ein guter Start”. VIVOBAREFOOT bietet Arbeitsplätze für ArbeiterInnen aus benachteiligten Regionen. Das Unternehmen verfolgt den größten Teil seiner Lieferkette, einschließlich der gesamten letzten und des größten Teils der zweiten Stufe der Produktion. Es gibt keine Belege dafür, dass es die Zahlung eines existenzsichernden Lohns in seiner Lieferkette sicherstellt.

Tier: Ein guter Start”. Es werden keine Pelze, Daunen, exotische Tierhäute, exotische Tierhaare oder Angora verwendet. VIVOBAREFOOT nutzt Leder, Wolle und Seide.

Good on You Bewertung: Insgesamt „Ein guter Start”

Umwelt: Ein guter Start”. VIVOBAREFOOT verwendet einen mittleren Anteil an umweltfreundlichen Materialien, einschließlich recycelter Materialien. Es gibt keine Hinweise darauf, dass das Label Chrom und andere Chemikalien bei der Ledergerbung vermeidet oder dass es die Verpackung minimiert. Die Verwendung von umweltfreundlichen Materialien begrenzt den Einsatz von Chemikalien, Wasser und Abwasser in der Produktion.

Mensch: Ein guter Start”. VIVOBAREFOOT bietet Arbeitsplätze für ArbeiterInnen aus benachteiligten Regionen. Das Unternehmen verfolgt den größten Teil seiner Lieferkette, einschließlich der gesamten letzten und des größten Teils der zweiten Stufe der Produktion. Es gibt keine Belege dafür, dass es die Zahlung eines existenzsichernden Lohns in seiner Lieferkette sicherstellt.

Tier: Ein guter Start”. Es werden keine Pelze, Daunen, exotische Tierhäute, exotische Tierhaare oder Angora verwendet. VIVOBAREFOOT nutzt Leder, Wolle und Seide.

Barfußschuhe für ein besseres Laufgefühl

Als Tim Brennan 2004 zusammen mit Galahad Clark, einem Sprössling der bekannten Clark’s Schuhmacher-Dynastie, seinen ersten Minimalschuh mit ultradünner Barfußsohle au

f den Markt bringt, begründet er damit einen völlig neuen Trend in der Sportschuhwelt. Seitdem gibt es rund um den Globus immer mehr Menschen, die das Barfußgefühl nicht mehr missen möchten und VIVOBAREFOOT-Modellen sogar im Alltag den Vorzug vor herkömmlichen Schuhen mit Absätzen oder starker Polsterung geben.

Welche Vorteile haben Vivo Barefoot Barfußschuhe?

Original VIVOBAREFOOT Schuhe zeichnen sich durch eine Reihe spezieller Merkmale aus. Die flexible, patentierte Laufsohle ist nur drei Millimeter dick und gleichzeitig durchstichfest. So werden die Füße vor Kälte und Verletzungen, z.B. beim Laufen auf unebenem oder steinigem Untergrund, geschützt. Die flache Sohle ohne Absatz fördert eine aufrechte Haltung und kann zur Entlastung der Wirbelsäule beitragen. VIVOBAREFOOT Modelle bieten den Zehen ausreichend Platz, sich frei zu bewegen, das antibakterielle Futter sorgt für ein gesundes Fußklima.
Durch die extrem dünne Besohlung und die Verarbeitung möglichst leichter Materialien wird der natürliche Bewegungsablauf unterstützt und die gesamte Fußmuskulatur trainiert. Zudem gewährleisten die Barfußschuhe eine hohe Propriozeption, also eine gute Eigenwahrnehmung des Körpers im Raum.

Langlebiges Schuhwerk statt Wegwerf-Fashion

VIVOBAREFOOT orientiert sich nicht an schnelllebigen modischen Trends, sondern produziert vorwiegend vegane Schuhe aus umweltfreundlichen Materialien, die leistungsfähig und lange haltbar sein sollen. In den vergangenen Jahren wurde bei vielen Modellen Nylon und Polyester durch Bio-Baumwolle ersetzt. Einlegesohle, Futtergewebe und Fußbett werden aus recycelten Altmaterialien wie zum Beispiel rPET hergestellt.

Die B Corp Zertifizierung bestätigt, dass das Unternehmen in der Produktion nicht nur ökologische Aspekte in den Vordergrund rückt, sondern auch sozial verantwortlich handelt. Die Fabriken werden regelmäßig kontrolliert, um faire Bedingungen für alle ArbeiterInnen zu gewährleisten. Mit der „Soul of Africa“ Kollektion unterstützt VIVOBAREFOOT zudem ein Hilfsprojekt in Äthiopien, das bereits Tausenden afrikanischen Waisenkindern, die ihre Eltern durch Aids verloren haben, mit gesundheitlicher Versorgung und Bildungsmaßnahmen helfen konnte.

Zahlreiche VIVOBAREFOOT-Modelle für unterschiedlichste Einsatzzwecke

VIVOBAREFOOT bietet für Damen, Herren und Kinder eine breite Palette an Barfußschuhen für verschiedene Sportarten wie Wandern und Klettern, Running, Fitnesstraining, Yoga oder Slacklinen an. Neben klassischen Lowtop-Schnürern gehören auch Sandalen, Ballerinas und Slipper, knöchelhohe Boots zum Sortiment, und für Damen sogar Stiefel, die bis knapp unters Knie reichen.

Damit sich die Füße langsam an das zunächst ungewohnte Laufgefühl gewöhnen können, empfiehlt es sich, nicht von einem auf den anderen Tag komplett aufs Barfußlaufen umzustellen. Wenige Tage pro Woche reichen schon aus, um Muskulatur, Sehnen und Bänder im Fuß zu stärken. Zur Erleichterung des Einstiegs als Barfüßler sind die Vivos für die Anfangsphase mit einer herausnehmbaren Innensohle ausgestattet.

Barfußschuhe für ein besseres Laufgefühl

Als Tim Brennan 2004 zusammen mit Galahad Clark, einem Sprössling der bekannten Clark’s Schuhmacher-Dynastie, seinen ersten Minimalschuh mit ultradünner Barfußsohle auf den Markt bringt, begründet er damit einen völlig neuen Trend in der Sportschuhwelt. Seitdem gibt es rund um den Globus immer mehr Menschen, die das Barfußgefühl nicht mehr missen möchten und VIVOBAREFOOT-Modellen sogar im Alltag den Vorzug vor herkömmlichen Schuhen mit Absätzen oder starker Polsterung geben.

Welche Vorteile haben Vivo Barefoot Barfußschuhe?

Original VIVOBAREFOOT Schuhe zeichnen sich durch eine Reihe spezieller Merkmale aus. Die flexible, patentierte Laufsohle ist nur drei Millimeter dick und gleichzeitig durchstichfest. So werden die Füße vor Kälte und Verletzungen, z.B. beim Laufen auf unebenem oder steinigem Untergrund, geschützt. Die flache Sohle ohne Absatz fördert eine aufrechte Haltung und kann zur Entlastung der Wirbelsäule beitragen. VIVOBAREFOOT Modelle bieten den Zehen ausreichend Platz, sich frei zu bewegen, das antibakterielle Futter sorgt für ein gesundes Fußklima.
Durch die extrem dünne Besohlung und die Verarbeitung möglichst leichter Materialien wird der natürliche Bewegungsablauf unterstützt und die gesamte Fußmuskulatur trainiert. Zudem gewährleisten die Barfußschuhe eine hohe Propriozeption, also eine gute Eigenwahrnehmung des Körpers im Raum.

Langlebiges Schuhwerk statt Wegwerf-Fashion

VIVOBAREFOOT orientiert sich nicht an schnelllebigen modischen Trends, sondern produziert vorwiegend vegane Schuhe aus umweltfreundlichen Materialien, die leistungsfähig und lange haltbar sein sollen. In den vergangenen Jahren wurde bei vielen Modellen Nylon und Polyester durch Bio-Baumwolle ersetzt. Einlegesohle, Futtergewebe und Fußbett werden aus recycelten Altmaterialien wie zum Beispiel rPET hergestellt.

Die B Corp Zertifizierung bestätigt, dass das Unternehmen in der Produktion nicht nur ökologische Aspekte in den Vordergrund rückt, sondern auch sozial verantwortlich handelt. Die Fabriken werden regelmäßig kontrolliert, um faire Bedingungen für alle ArbeiterInnen zu gewährleisten. Mit der „Soul of Africa“ Kollektion unterstützt VIVOBAREFOOT zudem ein Hilfsprojekt in Äthiopien, das bereits Tausenden afrikanischen Waisenkindern, die ihre Eltern durch Aids verloren haben, mit gesundheitlicher Versorgung und Bildungsmaßnahmen helfen konnte.

Zahlreiche VIVOBAREFOOT-Modelle für unterschiedlichste Einsatzzwecke

VIVOBAREFOOT bietet für Damen, Herren und Kinder eine breite Palette an Barfußschuhen für verschiedene Sportarten wie Wandern und Klettern, Running, Fitnesstraining, Yoga oder Slacklinen an. Neben klassischen Lowtop-Schnürern gehören auch Sandalen, Ballerinas und Slipper, knöchelhohe Boots zum Sortiment, und für Damen sogar Stiefel, die bis knapp unters Knie reichen.

Damit sich die Füße langsam an das zunächst ungewohnte Laufgefühl gewöhnen können, empfiehlt es sich, nicht von einem auf den anderen Tag komplett aufs Barfußlaufen umzustellen. Wenige Tage pro Woche reichen schon aus, um Muskulatur, Sehnen und Bänder im Fuß zu stärken. Zur Erleichterung des Einstiegs als Barfüßler sind die Vivos für die Anfangsphase mit einer herausnehmbaren Innensohle ausgestattet.

Kriterien

Siegel

bcorp
VIVOBAREFOOT wurde von Good on You mit „Ein guter Start“ bewertet.
good-on-you-rated