Nachhaltige Marken auf fairlyfabNachhaltige Marken auf fairlyfab

Nomadic State of Mind

A
B
C
Rated: GutZum Shop

Preis
€€
Versand nach
weltweit
Standort
USA
Segmente
Damen, Herren, Kinder

Umwelt

3 von 5

Mensch

3 von 5

Tier

4 von 5

Good On You Bewertung: Insgesamt „Gut“

Umwelt: „Ein guter Start“. Nomadic State of Mind verwendet einen mittleren Anteil an umweltfreundlichen Materialien, ein

schließlich Bio-Baumwolle. Es produziert von Hand, um die Auswirkungen auf das Klima zu reduzieren. Das Label verwendet die Verschnitte wieder und minimiert so den Textilabfall. Es gibt keine Belege dafür, dass Nomadic State of Mind Initiativen zur Wasserreduzierung durchführt. 

Mensch: „Ein guter Start“. Nomadic State of Mind arbeitet mit KunsthandwerkerInnen aus Nicaragua zusammen. Es ist unklar, ob das Label existenzsichernde Löhne in der Lieferkette sicherstellt. Das Unternehmen verfolgt einige Teile der Lieferkette und alle der letzten Produktionsphase. Nomadic State of Mind besucht seine Lieferanten regelmäßig. 

Tier: „Gut“. Nomadic State of Mind verwendet keine tierischen Produkte, aber gibt nicht an, dass es vegan ist.

Good On You Bewertung: Insgesamt „Gut“

Umwelt: „Ein guter Start“. Nomadic State of Mind verwendet einen mittleren Anteil an umweltfreundlichen Materialien, einschließlich Bio-Baumwolle. Es produziert von Hand, um die Auswirkungen auf das Klima zu reduzieren. Das Label verwendet die Verschnitte wieder und minimiert so den Textilabfall. Es gibt keine Belege dafür, dass Nomadic State of Mind Initiativen zur Wasserreduzierung durchführt. 

Mensch: „Ein guter Start“. Nomadic State of Mind arbeitet mit KunsthandwerkerInnen aus Nicaragua zusammen. Es ist unklar, ob das Label existenzsichernde Löhne in der Lieferkette sicherstellt. Das Unternehmen verfolgt einige Teile der Lieferkette und alle der letzten Produktionsphase. Nomadic State of Mind besucht seine Lieferanten regelmäßig. 

Tier: „Gut“. Nomadic State of Mind verwendet keine tierischen Produkte, aber gibt nicht an, dass es vegan ist.

Nomadic State Of Mind: Vegane Rope Sandals aus Nicaragua

Komplett aus hautverträglichem und schadstofffreiem Polypropylen-Seil ohne tierische Zutaten bestehen die Sandalen für Damen, Herren und Kinder von Nom

adic State Of Mind. Sie werden in Handarbeit auf einer ehemaligen Kaffeefarm in Nicaragua hergestellt.

Handgefertigt unter fairen Bedingungen

Begonnen hat die Geschichte von Nomadic State Of Mind bereits um die Jahrtausendwende. Beim Besuch von Musik-Festivals entdeckte Chris Anderson eine starke Nachfrage nach gleichzeitig leichten und strapazierfähigen Sommerschuhen und entwickelte die Idee von Sandalen aus Seil. Als er dann auf einer Mittelamerika-Reise in Nicaragua in eine kleine Ortschaft gelangte, die unter den wirtschaftlichen Folgen der Schließung der lokalen Kaffeeplantage litt, brachte er den Bewohnern kurzerhand die Fertigung seiner Rope Sandals bei. Wichtig war dem Freigeist dabei von Anfang an, dass die Herstellung allen ArbeiterInnen ein verlässliches Einkommen und Spaß an der Tätigkeit garantieren sollte. Vertrieben wurden die Seilsandalen zunächst von Anderson selbst in North Carolina aus seinem VW-Bus, mittlerweile sind sie in rund 20 Ländern erhältlich.

Schadstofffrei und langlebig

Da sich Naturfaserseile nicht für Sandalen eignen, fiel die Entscheidung auf Polypropylen, auch als Polypro oder PP bekannt. Die schnell trocknende Textilfaser, die auch in Sportbekleidung und -unterwäsche verwendet wird, enthält keinerlei Schadstoffe, Weichmacher, PVC oder PAK und ist recylingfähig. Das Material ist unempfindlich gegen Feuchtigkeit, die Sandalen können deshalb problemlos sogar in Salzwasser getragen werden, ohne Schaden zu nehmen.

Bei der Fertigung der Nomadic State Of Mind Sandalen wird Wert auf die Vermeidung von Abfall gelegt. 85% der übriggebliebenen Seilenden werden ökoeffektiv für Teppiche und Accessoires wie beispielsweise Handtaschen verwertet.

Sandalen in verschiedenen Farben und Formen

Neben dem Klassiker JC bietet Nomadic State Of Mind mittlerweile auch Flipflops, Zehensandalen und Slip Ons in zahlreichen Farbnuancen an. Die Sandalen fallen etwas größer aus. Personen, die zwischen zwei Schuhgrößen liegen, empfiehlt das Label die kleinere Größe zu wählen. Die Modelle Romano und JC verfügen über ein verstellbares Seil an der Ferse und lassen sich einfach an den Fuß anpassen.

Für alle, die auch an regnerischen Tagen nicht auf den Komfort der Rope Sandals verzichten möchten, hat Nomadic State Of Mind mit „JC with Sole“ ein Modell mit wetter- und abriebfester Vibram-Sohle entwickelt. Der Klebstoff zur Befestigung der Sohle enthält keine tierischen Bestandteile.

Die Sandalen sind leicht zu pflegen. Sie können – mit Ausnahme des Modells mit Gummisohle – bei 30 Grad im Schonwaschgang ohne Schleudern in der Maschine gewaschen werden.

Nomadic State Of Mind: Vegane Rope Sandals aus Nicaragua

Komplett aus hautverträglichem und schadstofffreiem Polypropylen-Seil ohne tierische Zutaten bestehen die Sandalen für Damen, Herren und Kinder von Nomadic State Of Mind. Sie werden in Handarbeit auf einer ehemaligen Kaffeefarm in Nicaragua hergestellt.

Handgefertigt unter fairen Bedingungen

Begonnen hat die Geschichte von Nomadic State Of Mind bereits um die Jahrtausendwende. Beim Besuch von Musik-Festivals entdeckte Chris Anderson eine starke Nachfrage nach gleichzeitig leichten und strapazierfähigen Sommerschuhen und entwickelte die Idee von Sandalen aus Seil. Als er dann auf einer Mittelamerika-Reise in Nicaragua in eine kleine Ortschaft gelangte, die unter den wirtschaftlichen Folgen der Schließung der lokalen Kaffeeplantage litt, brachte er den Bewohnern kurzerhand die Fertigung seiner Rope Sandals bei. Wichtig war dem Freigeist dabei von Anfang an, dass die Herstellung allen ArbeiterInnen ein verlässliches Einkommen und Spaß an der Tätigkeit garantieren sollte. Vertrieben wurden die Seilsandalen zunächst von Anderson selbst in North Carolina aus seinem VW-Bus, mittlerweile sind sie in rund 20 Ländern erhältlich.

Schadstofffrei und langlebig

Da sich Naturfaserseile nicht für Sandalen eignen, fiel die Entscheidung auf Polypropylen, auch als Polypro oder PP bekannt. Die schnell trocknende Textilfaser, die auch in Sportbekleidung und -unterwäsche verwendet wird, enthält keinerlei Schadstoffe, Weichmacher, PVC oder PAK und ist recylingfähig. Das Material ist unempfindlich gegen Feuchtigkeit, die Sandalen können deshalb problemlos sogar in Salzwasser getragen werden, ohne Schaden zu nehmen.

Bei der Fertigung der Nomadic State Of Mind Sandalen wird Wert auf die Vermeidung von Abfall gelegt. 85% der übriggebliebenen Seilenden werden ökoeffektiv für Teppiche und Accessoires wie beispielsweise Handtaschen verwertet.

Sandalen in verschiedenen Farben und Formen

Neben dem Klassiker JC bietet Nomadic State Of Mind mittlerweile auch Flipflops, Zehensandalen und Slip Ons in zahlreichen Farbnuancen an. Die Sandalen fallen etwas größer aus. Personen, die zwischen zwei Schuhgrößen liegen, empfiehlt das Label die kleinere Größe zu wählen. Die Modelle Romano und JC verfügen über ein verstellbares Seil an der Ferse und lassen sich einfach an den Fuß anpassen.

Für alle, die auch an regnerischen Tagen nicht auf den Komfort der Rope Sandals verzichten möchten, hat Nomadic State Of Mind mit „JC with Sole“ ein Modell mit wetter- und abriebfester Vibram-Sohle entwickelt. Der Klebstoff zur Befestigung der Sohle enthält keine tierischen Bestandteile.

Die Sandalen sind leicht zu pflegen. Sie können – mit Ausnahme des Modells mit Gummisohle – bei 30 Grad im Schonwaschgang ohne Schleudern in der Maschine gewaschen werden.

Kriterien
Organic
Recycled/Upcycled
Umweltfreundliche Materialien
Nomadic State of Mind wurde von Good on You mit „Gut“ bewertet.
good-on-you-rated